DIE HELDENREISE
Über dich selbst hinaus wachsen


Andreas Kleindienst
Gestalttherapeut &
Heldenreiseleiter nach Paul Rebillot

Rosenheimerstr. 36
81669 München

089 – 64 25 44 43

DIE HELDENREISE®

EINWÖCHIGES INTENSIVSEMINAR NACH PAUL REBILLOT

Du spürst, die Zeit ist reif, um über dich selbst hinauszuwachsen?

*Wir alle kennen das: Wir spüren eine Sehnsucht nach Veränderung und Lebendigkeit, doch oft stehen wir uns selbst im Weg.

Im Kern geht es um einen menschlichen Grundkonflikt: Der Wunsch nach Veränderung trifft auf das Bedürfnis nach Sicherheit. Die Held*innenreise gibt dir die Möglichkeit, dich diesem Konflikt mit Unterstützung eines erfahrenen Leitungsteams und der Gruppe zu stellen.

Dies ermöglicht dir, die neue Erfahrung freier und intensiver mit dir selbst und anderen im Kontakt zu sein und näher an deinen inneren Schätzen zu leben – beruflich wie privat.

Der Gestalttherapeut und Regisseur Paul Rebillot hat die Heldenreise entwickelt. Konzept basiert auf dem Grundmuster der Stationen, mit denen sich die Heldinnen und Helden in Mythen wie auch in modernen Romanen konfrontieren, während sie ihrem inneren Ruf folgen. Die HELDENREISE spielt mit Elementen aus den Bereichen des Mythos, Theater, Ritual, Musik, Tanz, Kunst und Bewegung. Das macht sie zu einer außergewöhnlichen ganzheitlichen Selbsterfahrung, die tiefgreifende Transformationsprozesse jenseits des Verstandes bewirken kann.

In etlichen Mythen, Sagen und Geschichten in verschiedensten Kulturen begegnet uns der Heldenmythos – eine in phantasievollen Bildern immer wiederkehrende archetypische Geschichte von einem gewöhnlichen Menschen, der ins Unbekannte, ins Abenteuer aufbricht.  Dort ist er oder sie mit verschiedensten Gefahren konfrontiert. Es handelt sich dabei um eine Parabel für unsere eigenen innersten Konflikte: Das Ringen mit Feuer speienden Drachen oder der Kampf mit einem Dämonen sind Bilder für die inneren Widerstände und dem Unterbewusstsein wohlbekannt. Das Erleben einer solchen Geschichte begegnet uns in Wachstumskrisen immer wieder und gehört zum Menschsein. Das ist der Grund, warum uns Held*innengeschichten noch heute tief berühren. Paul Rebillot nutzt die Struktur des Heldenmythos, um Transformation und Heilung ungelöster innerer Konflikte zu ermöglichen.

 

Ob die Heldenreise im Moment für dich dran ist, spürst du, wenn du einen sogenannten “inneren Ruf” wahrnimmst; ein inneres Anliegen oder das spüren deiner Intuition, dich auf den Weg der Heldin oder des Helden zu machen.

 

Für wen ist die Held*innenreise geeignet?

Die Heldenreise eignet sich für dich, wenn Du die psychische Stabilität und den Willen besitzt, dich intensiv mit dir selbst auseinander zu setzen. Als Teil einer Gruppe von zwei oder drei Leiter*innen und ca. acht bis vierzehn Teilnehmer*innen, erfordert der Prozess deine Bereitschaft, Teil der Gruppe zu sein und in Kontakt mit dir selbst und den Anderen zu bleiben – auch in sehr herausfordernden Momenten.


Es kann sehr problematisch für TeilnehmerInnen sein, wenn sie sich aufgrund der begeisterten Weiterempfehlungen von Freunden einfach zu einer Heldenreise anmelden, ohne sich vorher gründlich über das Seminar zu informieren. Deshalb ist es wichtig, dass du dir dafür Zeit nimmst und insbesondere die hier erläuterten Kontraindikationen gewissenhaft prüfst.
Hier findest du heraus, ob die Heldenreise für dich geeignet ist.

Unterkunft und Verpflegung

Die Seminare finden in Selbstversorgerhäusern statt. Die Verpflegung ist die ganze Woche über vegetarisch. Wir versuchen, überwiegend Bio-Nahrungsmittel aus der Region zu verarbeiten und gehen soweit möglich auf bestehende Nahrungsmittelunverträglichkeiten ein. Bitte gleich bei der Anmeldung angeben, falls eine Unverträglichkeit vorliegt, damit wir dies von Anfang an berücksichtigen können. In der Regel buchen wir unsere Häuser als Selbstversorger, daher kümmern sich ein bis zwei ehemalige Heldenreise-Teilnehmer*innen für das leibliche Wohl der Gruppe. Da die Köche selbst die Erfahrung der Heldenreise schon gemacht haben, tragen diese sehr zum äußeren Rahmen der Heldenreise bei. Ein wechselnder Küchendienst durch die Teilnehmer*innen unterstützt die Köche bei ihrer Arbeit. Diese Aufgaben wirken erdend und dienen als Ausgleich zur Prozessarbeit im Seminar.
Die Pauschale für Unterkunft und Verpflegung beträgt zwischen 250 und 390 Euro. Diesen Betrag zahlst Du bei Anmeldung vor Beginn des Seminars.

Deinen Teilnahmebeitrag für das Seminar kannst du bei uns selbst bestimmen.

SELBSTBESTIMMTER TEILNAHMEBEITRAG

Es ist uns ein Herzensanliegen unsere Seminare so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen.
Es ist uns wichtig, dass jede*r, der/die sich dazu entschließt, an einem unserer Seminare teilzunehmen auch teilnehmen kann. Ganz unabhängig von seiner/ihrer aktuellen finanziellen Lage.

Das solidarische Konzept des selbstbestimmten Seminarbeitrags funktioniert, wenn jeder die Verantwortung für den eigenen Beitrag übernimmt und, je nach finanzieller Möglichkeit, bereit ist, am Ende einen Gegenwert für das Erhaltene zu geben. Vielleicht hast Du mit Deinem Beitrag die Möglichkeit andere mitzufinanzieren, vielleicht wirst Du von anderen mitgetragen werden können, …oder Du gleichst das Seminar einfach stimmig für Dich selber aus.

Wenn jeder gibt, was für ihn ein angemessener Ausgleich ist, stimmt es am Ende im Ganzen. Das sind unsere Erfahrungen und unser Vertrauen.

Deinen Betrag legst du selbst am Ende des Seminares vor Ort fest und überweist diesen dann spätestens 14 Tage nach dem Seminar. In den 14 Tagen hast du noch einmal Zeit zu prüfen, ob der Betrag immer noch stimmig für dich ist oder ob du dich vielleicht über – oder unterfordert hast. Dieses Konzept öffnet verschiedene Möglichkeiten und Chancen, für unsere Teilnehmer*innen wie auch für uns selbst. Dazu gehört der bewusste und respektvolle Umgang mit anderen Menschen und deren Lebenssituation, mit Geld und dessen Wert. 

DIE NÄCHSTE HELDENREISE
9.-15. September 2022
Lebensquell Rosenhof, Nähe Wessobrunn

…  wird von Daniela Katz, Ulrich Siefert, Nadja Rüde, Maria Lara Mehlhorn und Magdalena Aigner (Foto von links nach rechts) geleitet. Sie alle sind Absolvent(inn)en des aktuellen Heldenreise-Trainings.
Als Supervisor mit dabei: Andreas Kleindienst

Kosten: 390 Euro als Fixkosten für Unterkunft, Verpflegung und Material. Die Kosten für die Leitung erfolgen als selbstgewählter Seminarbeitrag bei Ende des Seminars.

Anmeldung: Zur Anmeldung für diese Held:innenreise musst du auf den Button „Anmelden” gehen, um unseren Anmeldebogen herunterzuladen. Bitte nenne in der ersten Zeile den Heldenreisetermin, zu dem du dich anmelden möchtest.​ Ausgefüllt abfotografieren oder einscannen und per Mail an: heldinnen@posteo.net

Infos & Kontakt: heldinnen@posteo.net

Daniela Katz

Daniela Katz

Soziale Arbeit (M.A.), Gestalttherapeutin i.A., leidenschaftliche Sängerin

Die Held:innenreise war für mich mit all ihren Facetten eine wahrhafte Entdeckungsreise zu mir selbst und hat mich ein Stück mehr ankommen lassen. Danach habe ich nicht nur eine Ausbildung zur Gestalttherapeutin begonnen, sondern auch eine Überzeugung gewonnen, dass es immer wieder wertvoll ist, im Leben neue Wege zu gehen.

 

Ulrich Siefert

Ulrich Siefert

Gestalttherapeut im Supervisionsjahr, Sozialpädagoge in der Familienhilfe, Vater dreier Söhne

Die Woche der Heldenreise gehört zu den intensivsten, schillernsten meines Lebens, ein Rausch an tiefen Gefühlen, Lachen wie Weinen, ein mich Gehalten-Fühlen in den Wirrungen des Lebens, ein (Wieder-)Verbunden sein mit meinem inneren Kern.
Die Gestalttherapie hilft mir, mir meiner Selbst in allen Facetten Stück für Stück näher zu kommen, geliebte wie ungeliebte Anteile anzunehmen und das zu integrieren, was vorhin noch im Verborgenen geschlummert hat.

Magdalena Aigner

Magdalena Aigner

Master in BWL (M.A.) sowie in Wirtschaftspsychologie (M.A.)

Mit voller Vorfreude und auch Unsicherheit bzgl. dem, was auf mich zukommen mag, habe ich mich 2020 auf meine persönliche Held:innenreise begeben. Es hat mich staunen lassen und rückblickend mag ich auch behaupten, dass es mein Leben verändert hat. Ich habe mich intensiv mit mir auseinandergesetzt, mich kennengelernt und so wertvolle Erfahrungen gemeinsam mit einer wunderbaren Gruppe an Mitreisenden sammeln dürfen. 

Nadja Rüde

Nadja Rüde

Kultur- und Musikmanagerin (M.A.) mit Schwerpunkt Education

Die Held:innenreise war wohl die bisher intensivste Woche meines Lebens, die mich nachhaltig verändert hat. Ich nehme meine eigenen Bedürfnisse stärker wahr, gehe liebevoller mit mir um und fühle mich lebendiger im Kontakt mit mir und anderen. Ich habe alte Denkmuster hinterfragt und frischen Ideen Raum gegeben, neue Wege eingeschlagen – so habe ich seither eine kleine Lebensgemeinschaft gegründet, einen veganen Foodtruck eröffnet und engagiere mich im sozialen und ökologischen Bereich.

Maria Lara Mehlhorn

Maria Lara Mehlhorn

Psychologin (B.Sc), Master-Studentin Klinische Psychologie

Die Woche meiner Held:innenreise, die sich in ihrer Tiefe und Erfahrungsdichte eher nach mehreren Jahren anfühlte, richtete den Fokus auf das Wesentliche in meinem Leben. Wie möchte ich die Beziehung zu mir gestalten, losgelöst von den Erwartungen anderer? Rückblickend zehre ich auch 3 Jahre später immer noch sehr spürbar von diesen tiefgreifenden und nachhaltigen Verbundenheitsgefühlen zu mir selbst, zu anderen Menschen und zu all dem, was mein Verstand niemals fassen werden kann.

 ANMELDUNG

HELDENREISE-NEWSLETTER
Infos zu den Angeboten von Andreas Kleindienst

Mit der Einwilligung in den Empfang des Newsletters erklären sich die TeilnehmerInnen damit einverstanden von Andreas Kleindienst per Email Informationen zu seinen Angeboten zu erhalten. Die Einwilligung in den Empfang des Newsletters ist freiwillig und kann jederzeit durch Klicken des Abmeldelink in der Mail widerrufen werden.